Signaturverfahren für Registrierkassen/ TSE-Aktivierung - (reybex 2.0)

Originally published at: Signaturverfahren für Registrierkassen/ TSE-Aktivierung – (reybex 2.0) – reybex Helpcenter

1. Allgemeine Informationen

Zum 01.04.2021 ist es Pflicht, eine Registrierkasse mit einer „Technischen Sicherheitseinrichtung“ (TSE) auszustatten.

Die Aufgabe dieser TSE ist es, die Umsätze, die mit der Kasse gemacht werden, elektronisch zu signieren und damit unveränderlich zu machen. Darüber hinaus müssen die Kassenabschlüsse zukünftig zusätzlich als „DSFINVK“-Export zur Verfügung gestellt werden.

Hinweis: Die Funktionsweise der Kasse wird durch die Aktivierung der TSE nicht beeinträchtigt.

2. Vorbereitungen

WICHTIG: Bevor Sie Ihre Kasse/n auf das Signaturverfahren umstellen, machen Sie bitte für alle Kassen einen Kassenabschluss! Es darf keine offenen Buchungen mehr im System geben.

3. Kasse mit TSE verbinden

1. Gehen Sie bitte in die Transaktion Kassen Verwaltung [CAS02]. Hierfür können Sie entweder über das Menü links auf Kasse / Kassen Verwaltung klicken oder in der systemübergreifenden Suche CAS02 eingeben und dann in den Suchergebnissen auf die Transaktion klicken.

2. Öffnen Sie dort die Kassendetails (Klick auf die gewünschte Kasse).

3. In den Kassendetails klicken Sie nun auf die Zahnräder, wie im Screenshot rot eingerahmt.

4. Dieser Punkt unterscheidet sich bei Kassen in Österreich und Kassen in Deutschland

FÜR DIE DEUTSCHE KASSENANBINDUNG

Anschließend werden alle relevanten Daten angezeigt. Falls notwendig korrigieren Sie diese Daten. Im Anschluss bestätigen Sie die Daten und klicken Sie auf „VERBINDEN“.

FÜR DIE ÖSTERREICHISCHE KASSENANBINDUNG

Registrieren Sie sich auf: https://finanzonline.bmf.gv.at/fon/

Anschließend erhalten Sie die: FON-Teilnehmer ID, die FON-Benutzer-ID und die FON-PIN, welche für die Anbindung in reybex eingetragen werden müssen. Die Mail-Adresse wird automatisiert aus den Unternehmenseinstellungen übernommen.

Ihre Kasse wurde nun mit einer TSE bei unseren Partner fiskaly verbunden. Sollten Sie mehrere Kassen betreiben, wiederholen Sie die Schritte 2 und 4.

Hinweis: Die Meldung wegen Fiskaly können Sie wegklicken, indem Sie auf “Fiskaly Transaktion abschließen” klicken. Die Kassenbons werden nach jedem Kassiervorgang direkt an das Finanzamt übermittelt. Wenn die Kasse geöffnet ist und Sie mit dem Kassiervorgang starten, wird direkt im Hintergrund für die Übermittlung über fiskaly auch ein Kassenvorgang gestartet.  Aus einem unbestimmten Grund kann ein Kassiervorgang abgerochen werden. In diesem Fall ist jedoch noch im Hintergrund der Vorgang von fiskaly vorhanden. Dieser wird nach einer Minute oder nach dem refreshen der Kassentransaktion [CAS01] eingeblendet und muss einfach abgeschlossen werden. Auch wenn dort kein Kassenbon erstellt wurde, muss dieser auch durch fiskaly übermittelt werden.

Allgemeine Informationen zur Kasse finden Sie hier.
Einen ausführlichen Funktionsüberblick der Kasse finden Sie hier.
Die ersten Schritt mit der reybex Kasse finden Sie hier.

Hinweis:

  • Pro Kasse wird eine gesonderte TSE erstellt
  • Kassenbelegdaten werden an Fiskaly übertragen und eine entsprechende Signatur erstellt
  • Signatur wird auf Kassenbon gedruckt
  • Aufbewahrung der Daten erfolgt bei Fiskaly, entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen